Kulturjahr

Geschichte, Führungen

Ein fast vergessenes Architekturbüro .

Dr. Dieter Klein, Historischer Arbeitskreis Sendling.

Auf diesem Rundgang begeben wir uns auf Spurensuche nach den Werken des Architekturbüros Barbist. Das früheste bisher bekannte Bauwerk von Alois Barbist (1852-1905) in Sendling ist die Lindwurmstraße 92 a. Rosa Barbist, seine Ehefrau, führte das Baubüro - für die Zeit um 1900 eine ebenso bemerkenswerte wie ungewöhnliche Position. Das "Bautechnische Büro Rosa Barbist" errichtete an der Lindwurmstraße 205 einen besonders stattlichen Eckbau: Hier befand sich ab 1912 das "Kaufhaus Gutmann", dessen Eigentümer Emanuel und Sophie Gutmann 1942 nach Theresienstadt deportiert wurden. Gegenstand der Führung sind einige der 19 Sendlinger Barbist-Bauten, die für die Münchner Architektur der Prinzregentenzeit so typisch waren und die das Viertel bis heute maßgeblich prägen..

€ 6,--.

Tel. 089 74 74 85 20 .
Fax: 089 74 74 85 30.

Homepage: www.mvhs.de/sued.


Fenster schließen Fenster schließen | Seite drucken Seite drucken | Impressum Impressum | kulturjahr.de